zum Inhalt

Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE)

An verschiedenen Standorten führen wir mit kooperierenden Betrieben außerbetriebliche Berufsausbildungen durch.

In diesen staatlich anerkannten Berufsausbildungen findet der praktische Ausbildungsteil in unseren eigenen Werkstätten oder in kooperierenden Betrieben statt, während die theoretischen Lerninhalte in der zuständigen Berufsschule vermittelt werden. Wir unterstützen die Azubis durch stabilisierende Angebote wie Lernförderung und sozialpädagogische Begleitung. 

Eine Bewerbung für eine dieser Ausbildungen kann nur über die zuständigen Berufsberater oder Arbeitsvermittler erfolgen. Die Ausbildungen beginnen in der Regel im September jeden Jahres.

Zurzeit bilden wir in folgenden Berufen aus:

  • Ausbaufachwerker/-in, 2 Jahre
  • Ausbaufacharbeiter/-in, 2 Jahre
  • Beikoch / Beiköchin, 3 Jahre
  • Fachlagerist/-innen, 2 Jahre
  • Fachkraft für Lagerlogistik, 3 Jahre
  • Fachkraft im Gastgewerbe, 2 Jahre
  • Fahrzeugpfleger, 2 Jahre
  • Hauswirtschafter/-in, 3 Jahre
  • Hauswirtschaftshelfer/-in, 3 Jahre
  • Helfer/-in im Gastgewerbe, 2 Jahre
  • Helfer/-in im Trockenbau, 2 Jahre
  • Trockenbaumonteur/-in, 3 Jahre
  • Bau- und Metallmaler/-in, 3 Jahre
  • Verkäufer/-in, 2 Jahre
  • Werker/-in im Gartenbau, Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau, 3 Jahre

In dieser kooperativen Form werden unsere Auszubildenden sozialpädagogisch begleitet und schulisch unterstützt.

zurück zur Übersicht