Matomo - Web Analytics

zum Inhalt

BOP - Das Berufsorientierungsprogramm

Praxis erfahren!

Trotz einer Entspannung der Lage auf dem Ausbildungsstellenmarkt gelingt der direkte Übergang von der Schule in den Beruf auch heute längst nicht allen Jugendlichen. Zunehmend setzt sich die Erkenntnis durch, dass eine frühzeitige Berufsorientierung und Förderung berufsübergreifender Schlüsselkompetenzen für gelungene Übergänge unerlässlich sind. Das BMBF-Programm zur "Förderung der Berufsorientierung in überbetrieblichen und vergleichbaren Berufsbildungsstätten" unterstützt die Schülerinnen und Schüler dabei, die Berufswahl frühzeitig und systematisch vorzubereiten.

Der Ausbildungsverbund Stormarn/Lauenburg arbeitet im Rahmen des Berufsorientierungsprogramms BOP mit neun Schulen aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg zusammen.

BOP bietet (erste) Orientierung beim Erkunden der eigenen Stärken, Fähigkeiten und Neigungen. Ein individuell passendes realistisches Berufsziel unter Berücksichtigung der eigenen Fähigkeiten zu finden ist das Kernziel.

Das Berufsorientierungsprogramm BOP besteht aus zwei Teilen:

  • Potenzialanalyse zur Ermittlung von Neigungen und Kompetenzen

  • Werkstatttage zum praxisnahen Einblick in mind. drei Berufsfelder

Die Werkstatttage führen wir an folgenden Standorten durch:

  • JAW Geesthacht
  • Reinbek
  • Mölln
  • Schwarzenbek

Das BOP richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die einen Abschluss der Sekundarstufe I als höchsten Schulabschluss anstreben.

Ihre Ansprechpartnerin

Corinna Mönnig
Ilenweg 11-13
21502 Geesthacht
T 04152 | 84 51 30